Marion Marzett │ Stand Nr. 55 │ Di, Do, Sa

Gemüse & Obst

Inhaber: Marion Marzett

Die Geschichte des Gemüse-verarbeitenden Betriebs Göhler begann im Jahre 1959. Mit Anhänger und Traktor fuhren meine Eltern Waltraut und Martin Göhler auf den Markt an der Pauliner Kirche, wo sie ihre Produkte verkauften. 1976 folgte dann der Neubau von Kühlscheunen und damit fing die Frischgemüseverarbeitung für Großküchen der Region Göttingen an.

1980 gab es eine Weiterentwicklung. Meine Eltern erstanden einen Marktanhänger aus Alu - der erste auf dem Göttinger Wochenmarkt! Seit 1987 engagieren wir, Marion und Leroy Marzett, uns in dem Betrieb. Wir sind seit 1994 ein kontrolliert, integriert, nach guter fachlicher Praxis arbeitender Betrieb und Mitglied beim integrierten Gemüsebau Niedersachsen (IGN).

1999 übergaben meine Eltern den Betrieb vollständig an uns. Heute betreiben wir auf ca. 11 Hektar Freilandgemüsebau. Leroy und ich leiten den Betrieb und manchmal helfen auch unsere drei Kinder Nadine, Martin und Teddy. Außerdem beschäftigen wir drei Vollzeitkräfte und einige geringfügig Beschäftigte. Je nach Saison gibt es auch noch Aufgaben für Aushilfen.

Auf dem Wochenmarkt bieten wir folgende Produkte an: Weiß-, Rot-, Wirsing- und Chinakohl aus eigenem Anbau und das ganze Jahr über. Ebenso Möhren (besonders süße), Sellerie, Superschmelzkohlrabi, Rote Bete, Steckrüben, bunte Salate zur Saison aus eigener Erzeugung, im Moment Feldsalat. Weiterhin bieten wir Rosenkohl, Grünkohl und Porree im Herbst frisch vom Feld an, sowie Kürbisse zu Halloween, Speisekürbissorten aus aller Welt, frisch geschnittene Gemüsemischungen und Salate, im Sommer Sträuße aus Bauerngartenblumen.

Kontakt:

Auf der Glaake
37181 Hardegsen Gladebeck

Tel.: (05 505) 96 17 1

E-Mail: info@marzett.de
Internet: www.marzett.de

Aktuelles

10.05.18

Wochenmarktstände nehmen am Wochenende beim „Living Lab“ teil

Wie soll der Wochenmarktplatz künftig aussehen? Mit dieser Frage beschäftigt sich das Kunstprojekt „Living Lab – Otfried’s Garden“ am 12. und 13. Mai 2018. Das Projekt ist Teil eines Forschungsprojektes und soll inszenieren, was aus dem Platz einmal werden könnte, dessen Umbau im Jahr 2019 beginnen soll.

Mehr →


Rezepte

März

Tomaten-Blumenkohl Supp

200 g mehlige Kartoffeln
400 g Blumenkohl in Röschen
200 geschälte Tomaten (Dose) oder frische enthäutete Tomaten
1 EL Öl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
½ TL Currypulver oder Paste...

Mehr →

Februar

Warmer Hirsebrei

400 ml Sojamilch oder Mandelmilch
2 TL Gojibeeren
fein gehackt
¼ TL Zimt
40 g feine Hirse…

Mehr →

Folgen Sie uns auf Facebook und Google+ ! Google+ Google+